Am 14 März 2021 wählt Baden-Württemberg einen Neune Landtag und Dr. Natalie Pfau-Weller tritt für die CDU im Wahlkreis Kirchheim an. Zum Wahlkreis Kirchheim gehört unter anderem auch unser Wernau.


Natalie Pfau-Weller versteht sich als Macherin; die aktiv bewegen und nicht nur motzen will. 32 Jahre alt, geboren, aufgewachsen und wohnhaft in Kirchheim unter Teck kennt die promovierte Politikwissenschaftlerin durch ihre langjährige Arbeit im CDU Kreisverband auch die Gemeinden im Wahlkreis. „Unser Wahlkreis mit seinen 22 Kommunen braucht eine starke Stimme in Stuttgart. Ich bin überzeugt davon, dass ich mit meiner kommunalpolitischen Erfahrung und Leidenschaft diese starke Stimme bin!“, erklärt sie und hat bereits im Vorfeld der Nominierung und nochmals Mitte Juni bei der Mitgliederversammlung der CDU Wernau einige wichtige lokale Themen diskutiert. Als langjährige Kirchheimer Stadträtin kennt sie die kommunalpolitischen Herausforderungen wie Schaffung von Kinderbetreuungsplätzen, Sanierungsstau der öffentlichen Gebäude oder die marode Infrastruktur.

„mir ist es wichtig, dass ich nun bis zur Sommerpause aktiv erst einmal zuhöre, welche Themen die Bewohnerinnen und Bewohner in unserem Wahlkreis bewegt“, erläutert die junge Kandidatin. „Die CDU hat in der Corona-Krise gezeigt, dass sie für eine vernünftige und verlässliche Politik nach Augenmaß steht und das begrüße ich sehr. Natürlich möchte ich erfolgreich eingeschlagene Wege der vergangenen Landesregierung weiterverfolgen, aber habe in einigen Themen auf neue Ideen.“

Vor allem Wirtschaftsförderung liegt ihr am Herzen. Nicht nur durch die Corona-Pandemie, sondern auch durch die Herausforderungen der Digitalisierung und Energiewirtschaft müssen die hiesigen Unternehmen wirkungsvoll begleitet werden und die Transformation der Automobilbranche würde unseren Landkreis ebenfalls stark treffen. Es gilt gemeinsam nach neuen Beschäftigungsarten zu suchen und bestehende Arbeitsplätze zu sichern.
Neben der verbindlichen Grundschulempfehlung, kleineren Schulklassen setzt sich die CDUlerin im Bereich Bildung auch für einen weiteren Ausbau der digitalen Infrastruktur ein. Im Bereich Infrastruktur will Pfau-Weller für eine bessere Schienenanbindung des Neckartals auf die Filderebene und eine Erweiterung des ÖPNVs sowie digitalen Weiterentwicklung und den Breitbandausbau eintreten.

„Mit Natalie Pfau-Weller haben wir eine sehr engagierte Kandidatin, die die Hausforderungen der Zukunft anpacken wird“, sagt Frederick Rindle, Vorsitzender CDU Wernau.

« CDU Wernau nominiert ihre Delegierten im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung Mit Rückenwind in den Bundestagswahlkampf 2021 – Markus Grübel gewinnt Nominierung zum Bundestagskandidaten der CDU »