Gemeinsam gegen Corona bedeutet auch, dass Stadt und Kreis transparent kommunizieren


Die Covid19-Pandemie hat im Bund, den Ländern, den Landkreisen und den Kommunen eine erhebliche medizinische/volkswirtschaftliche Krise verursacht.

Krisen ist immanent, dass sie alle Betroffenen zum Innehalten und eventuell zum Umdenken veranlassen. In Krisenzeiten sollte man als Gemeinde vorsichtig vorgehen. Hasardeure und Spekulanten sind in diesen Zeiten fehl am Platz. Deshalb stimmen wir mit Herrn Bürgermeister Elbl überein, wenn er in seinem Interview vom 28. September 2020 in der Esslinger Zeitung vor großen Investitionen auf die noch ausstehende Steuerschätzung 2021 verweist.

Eine effektive Kommunikation aller Beteiligten ist einer der Schlüssel, die Corona-Pandemie erfolgreich einzudämmen. Zum Schutz der Bevölkerung gehört auch Transparenz und zeitnahe sachliche Veröffentlichung der bekannten Informationen.

« 30 Jahre Deutsche Einheit CDU Kreisparteitag fällt coronabedingt aus »